Alles rund ums Thema Energie

4Umfassende Informationen zum Thema „Energie sparen, Energie erzeugen“ gibt es am Sonnabend, 13. Februar, von 10 bis 16 Uhr in den Sälen des Bückeburger Rathauses. Anlass ist der Solartag in der Stadt. „Wir konzentrieren uns bereits seit etlichen Jahren nicht nur auf rein solare Themen, sondern nehmen die gesamte Bandbreite energetischer Aspekte in den Blick“, erläuterte Initiator Dieter Ahrens während der Vorstellung des Programms für die aktuelle Auflage.

Wegen des hohen Wiedererkennungswertes „belassen wir es bei der vor anderthalb Jahrzehnten gewählten Bezeichnung“, legte Ahrens dar. Die diesjährige Schau ist bereits die 15. Auflage.

Insgesamt 17 Unternehmen und Organisationen haben ihre Teilnahme signalisiert. Das Angebot umfasst Hersteller, Händler und Handwerker ebenso wie Versicherungen, Versorger und Finanzinstitute. Erstmals mit von der Partie sind Vertreter von Stuckenberg Haustechnik aus dem Auetal, LG Solar Deutschland aus Ratingen, Akzent Bauelemente aus Bückeburg und der jüngst gegründeten Bürgerenergiegenossenschaft Schaumburg.

Zusätzlich zu zahlreichen praktischen Gesichtspunkten gibt es beim Solartag jede Menge theoretische Wissensvermittlung. Im Vortragsbereich geht es unter anderem um Denkanstöße hinsichtlich des durch Sonnenenergie gewonnenen Stroms. Referent ist Thomas Mahrenholtz von Engineered Solutions aus Emmerthal. Perspektiven für das laufende Jahr will Burghard Massante von der Bürgergenossenschaft Schaumburg mit Sitz in Nordsehl geben.

Überdies ist für die Veranstaltung der inoffizielle „Startschuss“ eines von der Sparkasse Schaumburg in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft aufgelegten Sonderkreditprogramms geplant, wie die Vertreter der Institutionen erklärten. Das Darlehen soll Auskünften des Kreditinstituts zufolge einen wichtigen Beitrag leisten, um die Energiewende in Schaumburg voranzubringen.

Als weitere Details kündigt Dachdeckermeister und Solarfachmann Ahrens Elektrofahrzeuge – unter anderem ein Auto des US-Herstellers „Tesla“ und Motorräder der Marke „Zero“ – und einen Solar-Carport an, mit dem Strom für Elektrofahrzeuge produziert werden kann. Der Besuch des Solartages lohne sich in vielfältiger Hinsicht, betont Ahrens. bus

Der Bückeburger Solartag beginnt am kommenden Sonnabend um 10 Uhr und dauert